footer text: iorem ipsum dolor sit amet Made with Xara .   Dass das Musizieren der Selbstfindung dient, kann heute jeder Pädagoge bestätigen. Sie ist ein Produkt der künstlerischen Tätigkeit. Musik ist ein Ausdrucksmittel, eine eigene Sprache. Uns alle erfreut die Musik und sie ist aus unserem Leben wohl kaum noch wegzudenken. Kurzum, die Musik ist ein hohes Gut, denn sie kann uns in die verschiedensten Stimmungen versetzen und uns zu innerer Reise bewegen. “Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie” - (Ludwig van Beethoven). Über die Wirkung von Musik lässt sich eine Menge philosophieren... Es gibt auch Aspekte über die man nicht mutmassen muss. Schlagzeug spielen fördert Konzentration, Koordination und bringt Disziplin, wenn es darum geht sich ausschlieslich auf eine Sache zu fixieren, aber dennoch viele andere Sachen im gleichen Moment mit einzubeziehen. Man lernt sehr gut, die Dinge im Kopf zu sortieren. Um einen Rhythmus spielen zu können muss man sich konzentrieren können, und das über einen längeren Zeitraum ohne Unterbrechung. Kinder und Jugendliche lernen das sozusagen in spielerischer Art und Weise. Kaum eine andere Tätigkeit bietet solche idealen Vorraussetzungen in einer solchen Kombination von Spiel und Konzentration. Ein anderer Punkt ist die Koordination von Kopf, Armen und Beinen. Schlagzeug spielen ist ein vorzügliches Training für Kinder und Jugendliche mit motorischen Schwierigkeiten oder Konzentrationsstörungen. Die verschiedenen Bewegungen der Gliedmaßen werden zu einer Einheit zusammen gefasst. Jede Bewegung ist von der anderen abhängig und es entwickelt sich ein besseres Gefühl dafür, Bewegungen der Gliedmassen und “Kopfarbeit“ zu koordinieren. drumlesson